ullmer - der Film
__Ohne Handarbeit geht es nicht!

Im Januar 1994 begann Frau Margarete Wilm beim Bad Neustädter Familienunternehmen. Von Beginn an ist Sie in der sogenannten Formteileabteilung tätig, d.h. dort, wo gebügelt und gepresst wird - wie man sich generell als Außenstehender eine Wäscherei vorstellt. Heute hat ein modernes Textilserviceunternehmen nur noch wenig mit einer "Waschküche" gemein. Automatisation, Logistikoptimierung und Robotik heißen die Schlagworte. Da ist es wenig verwunderlich, dass für Frau Wilm im Rückblick der Umzug in den Neubau "Am Dolzbach" 2004 einer der einprägsamsten Momente in Ihrer Laufbahn war. Und dennoch sorgt sich die Bad Neustädterin mit großem Engagement nach wie vor mit drei Kolleginnen an Hemdentopper, Kittelpresse und Doppelrumpfkabinett um die persönliche Bewohnerbekleidung und um die Berufsbekleidung von Küchenchefs und Professoren. Ohne Handarbeit geht es dann eben doch nicht.